Sie sind hier: Startseite Inhalte eigene Laserschutz - Gesundheitsgefaehrdende Emissionen
Artikelaktionen

Laserschutz - Gesundheitsgefaehrdende Emissionen

Datum 11.12.2014
von 09:30 bis 17:00
Ort Nürnberg
Kontakt Dr.-Ing. Hans-Joachim Krauß
E-Mail j.krauss@blz.org     
Telefon +49 (0)9131 97790-23
Fax +49 (0)9131 97790-11
Termin zu Ihrem Kalendar hinzufügen vCal (Windows, Linux)
iCal (Max OS X)

Der Workshop bearbeitet drei Themenblöcke: Rechtliche Aspekte und Arbeitsplatzmessung, Forschung & Entwicklung und Absaug & Filtertechnik.

Neben der Gefährdung durch die eigentliche Laserstrahlung, bestehen beim Betrieb von Hochleistungslasern noch eine Reihe weiterer sog. sekundärer Gefahren. Speziell bei der Lasermaterialbearbeitung stellen die gesundheitsgefährdenden Emissionen (giftige Gase, lungengängige Laserrauche) ein besonderes Gefährdungspotential dar. Der Ermittlung, Beurteilung und Abwendung der Gefährdung durch diese Emissionen widmen sich die Vorträge der geladenen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Der Workshop bearbeitet drei Themenblöcke: Rechtliche Aspekte und Arbeitsplatzmessung, Forschung & Entwicklung und Absaug & Filtertechnik.


Progamm:



  • Schadstoffemissionen beim Laserprozess

     Dr. Sebastian Östreicher, LGA Immissions- und Arbeitsschutz GmbH

,


  • Untersuchungen zur biologischen Wirkung von Schweißrauchen beim Menschen

     Dr. Peter Brand; Institut für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin (IASA), Universitätsklinikum der RWTH Aachen




  • Messung partikel- und gasförmiger Gefahrstoffe bei der Lasermaterialbearbeitung sowie Bewertung des Gefährdungspotenzials

    Jürgen Walter, Laser Zentrum Hannover e.V.




  • Emissionen bei der Lasermaterialbearbeitung von CFK-Werkstoffen

     Alexander Fuchs, iwb, TU München




  • Gefährdungen durch metallische Pulverwerkstoffe bei additiven Fertigungsverfahren

     Christian Scheitler, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Photonische Technologien (LPT)




  • Arbeitsmedizinische Aspekte der Emissionen

     Dr. Wolfgang Zschiesche; Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IPA), Ruhr-Universität Bochum




  • Methoden der Abluftreinigung bei der Lasermaterialbearbeitung
     Dr. Thomas Krech, JENOPTIK AG



  • Emissionen bei Laserbearbeitungsprozessen und Möglichkeiten moderner Filtertechnologie

     Dr.  Stefan Jakschik, ULT AG










Workshop in Kooperation mit dem blz

Anmeldeschluss: 10.12.2014

Ort:

Mövenpick Konferenz Center Nürnberg Airport
(Tagungsraum „Würzburg“)
Flughafen Nürnberg - Flughafengebäude
Flughafenstr. 100, D-90411 Nürnberg
 


    
Datum:

11. Dezember 2014
9:30 - ca 17:00 Uhr
    

Kosten:

€ 490,00 zzgl. 7% MwSt. (entspr. € 524,30 brutto)

€ 340,00 zzgl. 7% MwSt. (entspr. € 363,80 brutto)
für Mitglieder in einem der Netze vom OptecNet Deutschland e.V.



weitere Informationen zum Download

Diese Veranstaltung buchen!

Nachwuchsförderung
Anmelden


Passwort vergessen?